Im Laufe der Zeit Google Mail hat viele Innovationen gemacht und aus diesen Gründen werden wir Ihnen zeigen,

Was sind die Funktionen von Google Mail?

  • Gesprächsansicht: Mit Google Mail können Sie alle eingehenden und ausgehenden E-Mails anzeigen, die Sie überprüfen können, indem Sie Ihre vorherigen E-Mails erneut auf Informationen überprüfen. Falls Sie diese Ansicht nicht visualisieren können, müssen Sie Folgendes eingeben:
  • Allgemeine Konfiguration.
  • Gesprächsansicht.
  • Sie aktivieren oder deaktivieren die Option.
  • Senden rückgängig machen: Sie haben eine E-Mail gesendet, die Sie nicht mehr ausführen möchten, damit Sie das Senden rückgängig machen können. Sie müssen schnell handeln. Gehen Sie zum linken Bildschirm und klicken Sie auf Rückgängig.
  • Wichtigkeitsmarker: Mit Google Mail können Sie auswählen, welche E-Mails Sie als wichtig markieren möchten und welche nicht. Um diese Funktion auszuführen, müssen Sie Folgendes aktivieren und eingeben:
  • Konfiguration.
  • Wichtigkeitsmarker.
  • Stichworte: Sie erleichtern die Verwaltung großer Postmengen. Sie können dies folgendermaßen tun:
    • Gehen Sie zu den allgemeinen Einstellungen.
    • Gehen Sie zur Option Tags.
    • Wählen Sie die gewünschte Option.
  • Kategorien: E-Mails werden automatisch organisiert und können mit Benachrichtigungen, Foren, sozialen Netzwerken oder Werbeaktionen hinzugefügt werden. Um darauf zugreifen zu können, müssen Sie unten "Tags" eingeben.
  • Schläfchen: Mit dieser Option wird eine E-Mail bis zum gewünschten Zeitpunkt ausgeblendet, dh sie verschwindet im Posteingang und wir können zum gewünschten Zeitpunkt wieder angezeigt werden.
  • Versand planen: Wenn Sie die E-Mail senden müssen, die bei Bedarf eingeht, können Sie sie programmieren, indem Sie einfach auf den Pfeil neben der Schaltfläche "Senden" klicken.
  • Confidencialidad: Google Mail bietet Ihnen diese Option, mit der Ihre E-Mails privat werden.
  • Aktivieren Sie die Option Ablaufdatum.
  • Wählen Sie den Zugangscode.
  • Aktivieren Sie die Option, die nicht weitergeleitet, kopiert oder anderweitig gesendet werden kann.
  • Mehrere Zufuhrfächer: Google Mail Mit dieser Funktion können Sie bis zu fünf Posteingangsbereiche hinzufügen, die an den Hauptbereich gerichtet sind. Sie können sie folgendermaßen ausführen:
  • Gehen Sie zu den erweiterten Einstellungen
  • Das Fenster Mehrere Posteingänge wird gespiegelt.
  • Sie konfigurieren diejenigen, die Sie hinzufügen möchten.
  • Vordefinierte Antworten: Sie können lange E-Mails erstellen und eine Antwort markieren, wenn Sie immer dieselbe Antwort schreiben müssen. Sie können es so machen:
  • Gehen Sie zu den erweiterten Einstellungen.
  • Klicken Sie auf Preset Answers.
  • Ungelesene E-Mails: Geben Sie die Textbezeichnung ein: ungelesen im Suchfenster.
  • Bilder einfügen: Mit dieser Option können Sie Bilder und andere Dateien mit Chrome in Google Mail-E-Mails ziehen.
  • Integrieren Sie Google Maps: Damit können Sie eine Karte in den Nachrichtentext aufnehmen.
  • Google Übersetzer: Hervorragende Gelegenheit, die Google Mail Ihnen bietet, um E-Mail-Nachrichten zu übersetzen.
  • Verwenden Sie Google Text & Tabellen: Ermöglicht das Erstellen von Dokumenten mit einer beliebigen E-Mail. Angehängte Dokumente können auch in kompatible Dokumente konvertiert werden.
  • Verwenden Google Kalender: Sie können "SMS" -Nachrichten senden, deren Funktion ein Erinnerungsalarm ist.
  • Prioritär Post: Sie können Ihren Posteingang und den Verlauf Ihrer E-Mails bestellen, klassifizieren und je nach Bedarf in die verschiedenen Fächer verschieben. Sie können auch über die Google Mail-E-Mail-Einstellungen Änderungen vornehmen.


Sie können auch mögen:
Follower kaufen
Briefe für Instagram zum Ausschneiden und Einfügen